Kleidung

ROLLKRAGEN

Wichtig ist eine Luftdichte Kleidungshülle um uns herum. Daher empfehle ich die Kombination aus Rollkragenpullover und Sturmhaube. Die Sturmhaube sollte dabei an Brust und Rücken etwas länger als billige herkömmliche Haubn reichen. Über die Haube wird dann der Pulli abgerollt. Je nach Tagestemperatur kommen dann weitere Schichten oben drüber.

DAUNEN

Seit dem ich den Vorteil einer Daunenjacke kennen gelernt habe möchte ich nicht mehr ohne sie fliegen. Zum UV Schutz der Jacke kommen noch Speedarms oben drüber und die perfekte Außenhülle ist gegeben.

HANDSCHUHE

Beim Gleitschirmfliegen sind die Hände immer in die Höhe gehalten. Dadurch werden sie erschwert durchblutet. Meine Erfahrung zeigt, dass die Handgelenke eine wichtige Rolle spielen. Pfeift der Wind zwischen Handschuh und Jacke auch nur leicht, bringt der beste Handschuh nichts. Wird durch Kleidung oder Bremsgriff/-leine die Blutversorgung leicht abgeschnürt, sind kalte Finger vorprogrammiert!

SONNENBRILLE

Eine gute Sonnenbrille schützt nicht nur die Augen. Sie hilft Dir die Thermik besser zu sehen. Wolkenkonturen besser sehen durch kontrastverstärkende Gläser (meist helfen orangene Gläser). Aber auch vor dem Fahrtwind muss sie schützen. Ganz leicht tränende Augen über den Tag trocknet den Körper aus.

Kommentare